Sie sind hier:: Startseite / Entdecken / Pina

Die Magie des Tanztheaters

Der Pina Bausch-Kosmos

Freitag, 16.9.2022 um 19:00

Pina Bausch (1940 – 2009) gilt allgemeinhin als Begründerin des Tanztheaters.

Die Projektion des Bochumer Fotokünstlers Heinrich Brinkmöller-Becker zeigt eine Vielzahl von Szenen aus 14 Inszenierungen der Tänzerin und Choreographin.

In der Planetariumskuppel ist in der Chronologie der Uraufführungen von „Das Frühlingsopfer“ (UA 1975) bis „…como el musguito en la piedra, ay si, si, si…“ (UA 2009) ein repräsentativer Bilderreigen von diesen Pina Bausch-Stücken zu sehen. Die animierten Fotosequenzen geben einen fokussierten Ein- und Überblick über die faszinierende Bausch-typische Bühnensprache, ihren Reichtum an Ausdrucksformen und ihre Veränderungen im Laufe der Entwicklung. „Pina Bausch-Kosmos“ zeigt Szenen aus den Stücken:
Das Frühlingsopfer, Die sieben Todsünden, Blaubart, Café Müller, Er nimmt sie an der Hand und führt sie in das Schloss - die anderen folgen, Arien, 1980 – Ein Stück von Pina Bausch, Viktor, Palermo Palermo, Masurca Fogo, Água, Nefés, Ten Chi, „…como el musguito en la piedra, ay si, si, si…”

TICKETS RESERVIEREN UNTER (0711) 216 890 - 15